Schirmherrschaft

Grußwort der Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein


Der Firmenkontakttag der FH hat sich als Drehscheibe zwischen Studierenden und Wirtschaft bestens bewährt. Er ist eine Startrampe für erfolgreiche Berufskarrieren und eine ausgezeichneter Marktplatz für Unternehmen, um sich, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Solche Plattformen der persönlichen Begegnung sind eine wichtige Orientierungsmöglichkeit für Berufsanfänger in einer veränderten Marktsituation.

Manch renommiertes Wirtschaftsinstituts beschreibt den zunehmenden Fachkräftemangel bereits als Bremse für das Wirtschaftswachstum für unser Land. Experten sprechen bereits vom
„war for talents“. Das ist sicher ein zu martialischer Begriff. Aber klar ist: Der Wettbewerb um die besten Köpfe wird zusehends härter. Wollen Unternehmen wachsen, wollen sie innovative Produkte
auf den Markt bringen, sind sie mehr denn je auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen. Die FH Kiel hat einen blendenden Ruf und bereitet Ihre Absolventen bestens auf die Herausforderungen der digitalen und globalen Arbeitswelt vor.

Was liegt also näher: Gut ausgebildete Studierende und Absolventen und attraktive Arbeitgeber zusammen bringen. Kontakte schaffen, Netzwerke bilden. Das gelingt auf dieser Kontaktmesse seit Jahren besonders gut. Das zeigt nicht nur die hohe Beteiligung von über 100 Unternehmen aus ganz Schleswig-Holstein. Längst ist es kein Einzelfall mehr, dass erste Begegnungen auf der Messe zu einem konkreten Arbeitsverhältnis führen.

Deshalb war und ist der Firmenkontakttag eine brillante Idee, die schon über ein Vierteljahrhundert funktioniert. Der Firmenkontakttag schafft Chancen, eröffnet Perspektiven für beide Seiten.
Eine Win-Win-Situation aus dem Bilderbuch. Gerade auch junge Frauen möchte ich ermuntern, dieses Forum selbstbewusst zu nutzen. Für sie haben sich die Startbedingungen, gerade in vermeintlichen Männerberufen, wesentlich verbessert. Nutzen Sie Ihre Chancen.

Die schleswig-holsteinische Wirtschaft ist mittelständisch geprägt. Das bedeutet für Studierende und FH-Absolventinnen und Absolventen: Ihnen bietet sich ein breites Spektrum für den Berufseinstieg mir vielen interessanten Perspektiven.

Es freut mich sehr, zum zweiten Mal in Folge die Schirmherrschaft für den Firmenkontakttag übernehmen. Er ist ein Fixpunkt im Kalender der FH. Die Messe bildet eine stabile Brücke zwischen Hochschule und Unternehmen.

Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement und wünsche viel Erfolg!

Karin Prien
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein

Image

Bildnachweis: Frank Peter